Leadership & Sales

Wozu IPM

Effektiveres Leadership und Beziehungs­management

Damit sich neue Strategien in den bereits bestehenden Geschäftsalltag auf Dauer integrieren, müssen sie zum Einen einfach und erfolgreich nutzbar sein und zum Anderen den Nutzern selbst einen persönlichen Mehrwert bieten.

Ihre Mitarbeiter bleiben langfristig am Ball, weil die neue Praxis zu ihnen passt und weil ein neues Verständnis wächst.

Raschere Erfolge ermöglichen

Am Ende des Tages zählen der Umsatz und die Profitabilität. Wenn Sie die emotionale Sprache Ihres Kunden nutzen, erhöhen Sie nicht nur Ihre Salesquote sondern stärken seine Zufriedenheit. Er fühlt sich von Ihnen verstanden.

Das führt zu schnelleren Erfolgen und stärkt die Kundenbindung, nachhaltig.

Einfache
Integration

Die IPM Lösungen werden in Ihren bereits existierenden Prozessen integriert. Das Spektrum reicht von einfachen Trainings hin zur Einbindung in organisatorische Abläufe mit Schnittstellen zu Ihrer HR- oder CRM-Lösung.

Es geht darum, mit Flexibilität und Anpassungsfähigkeit das Vorhandene erfolgreich zu ergänzen.

Ihre Vorteile

  • Nutzen Sie ein besseres gegenseitiges Verständnis in Ihren Beziehungen
  • Entwickeln Sie Strategien, die den emotionalen Bedürfnissen entsprechen
  • Steigern Sie die Effizienz Ihrer Führungs-, Team- und Verkaufsaktivitäten
  • Erleben Sie eine steigende Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit
  • Nutzen Sie die latenten Synergiepotenziale

Leadership

Systemische Zusammenhänge

Für die Kunst der Führung braucht man das Wissen um die systemischen Zusammenhänge. Von allen beteiligten Persönlichkeiten gehen Wirkungen auf die anderen aus – und die erzeugen Gegenwirkungen.

Die IPM Systematik integriert und kombiniert verschiedene Betrachtungsebenen und Werkzeuge, wie Kurz- und Persönlichkeitsprofile, Bewerber-Ranking, Teamprofile und Führungshinweise.

Zielsynchrones Handeln

Wer reibungslose Abläufe und problemlos funktionierende Teams will, muss die Reibungs- und Konfliktursachen kennen und transformieren.

Wir erarbeiten für Sie abgestimmte Strategien, von der Ziel-Synchronisation über die Ursachen-Analyse zur Umsetzung in konkretes Handeln.

Intensionen integrieren

Es ist viel einfacher, die Intensionen von Mitarbeitern, Kollegen oder Vorgesetzten für eigene Anliegen zu berücksichtigen, wenn man sie kennt.

Persönlichkeitsorientierte Führung gelingt, wenn man weiss, was der Mitarbeiter braucht, wie er denkt und fühlt. Lassen Sie uns darüber reden.

Verlässlichkeit und Kontinuität

Führung bedarf der Ordnung. In einer gut strukturierten Umgebung lassen sich viele Unwägbarkeiten vermeiden. Auf freien Wegen kann man sich besser auf das Ziel hin bewegen.

Verlässlichkeit und Kontinuität sind die Folge, wenn man umeinander weiss und sich gegenseitig würdigt. Dieser Respekt führt zum Beispiel zu einer dem Mitarbeiter gerecht werdenden Aufgabenverteilung.

Handlungsqualität

Die Wahrnehmung der individuellen Ausprägungen Einzelner bestimmt die Kraft und Qualität einer Gruppe oder eines Unternehmens, wenn man sie akzeptiert und fördert.

Die Konzentration auf die individuellen Stärken eines Mitarbeiters führt zu einer besonderen Akzeptanz. Die gegenseitige Anerkennung ermöglicht, Unterschiede und Gegensätze für zielbewusste Synergien zu nutzen.

Runde Entscheidungen

Runde Entscheidungen brauchen ein rundes Team. Jegliche Einseitigkeit führt zu inneren oder äusseren Widerständen, wenn man Wesentliches übersieht.

Die vom IFPM an der Uni St.Gallen entwickelte Diversity Optima Disk zeigt beispielhaft, worauf es bei der Zusammensetzung von Teams ankommt.

Sales

Passgenaue Strategien

Vertrieb und Marketing wenden sich an Menschen, die sich als Persönlichkeiten deutlich voneinander unterscheiden. Differenzierung ist notwendige Grundlage von Erfolgsstrategien.

Auf die Chance zu setzen, zufällig mit den richtigen Argumenten und der zweckmässigen Kommunikation den potenziellen Kunden zu erreichen, kostet Geld und Image. Die IPM Persönlichkeitserkennung ermöglicht die passgenaue Ansprache, Kommunikation und Argumentation.

Direkter Weg zum Abschluss

Wer den direkten Weg zum Abschluss gehen will, muss mögliche Widerstände und Einwände kennen. Man kann versuchen sie auszuräumen oder sie positiv nutzen. Es ist eine Frage des Know-how.

IPM ist für den Vertrieb eine Assistenzfunktion. Damit Sie schnell zum Ergebnis kommen, unterstützen wir für Sie beim Transfer des Wissens in passende Kommunikationsformen und Argumentationsinhalte.

Missverständnisse vermeiden

Es ist viel einfacher, dem Kunden das Passende auf die richtige Weise anzubieten, wenn man ihn kennt.

Vermeiden Sie Missverständnisse. Wenn Sie wissen, was der Kunde erreichen und was er vermeiden will, können Sie Ihre Sprache, Argumente und den Einsatz von Medien darauf ausrichten.

Umsätze nachhaltig sichern

Zuverlässigkeit ermöglicht Mitarbeitern und Kunden langfristiges Vertrauen – und schafft die Basis für eine stabile Umsatzentwicklung.

Umsätze dauerhaft zu sichern gelingt, wenn man alle Seiten berücksichtigt. Dafür nutzen Sie zum Beispiel das Wissen, welche Verkäuferpersönlichkeit zu welcher Verkaufsstrategie, welchen Angebotsformen und natürlich zu welchem Kunden passt.

Kommunikationsfehler vermeiden

Die beiden Seiten des Erfolgs: die herausragenden Angebotsmerkmale und die Vermeidung von Kommunikationsfehlern

Welches Angebotsmerkmal herausragend ist und welche Kommunikation fehlerhaft ist, entscheidet einzig Ihr Kunde. Die IPM Systematik informiert Sie darüber, wie seine Entscheidungen zu erwarten sind, vorher!

Einfühlungsvermögen nutzen

Fast alles, was Kunden und Mitarbeiter äussern, offenbart tiefere Gefühle und Bedürfnisse. Wer Menschen verstehen will, nutzt das Einfühlungsvermögen.

Die empathische Beobachtung von Verhalten, insbesondere von Widerständen oder Einwänden liefert Hinweise über die Persönlichkeiten. Diese Indizien zu deuten, zu bewerten und aktiv zu nutzen, übernimmt die IPM Systematik, damit Sie offen bleiben für die Wahrnehmung Ihrer Kunden und Mitarbeiter.